Archiv der Kategorie 'November'

dieses doofe Internet!!!

Ich habe gerade einen so langen Text geschrieben und erklärt warum ich im Moment nicht so viel schreibe… Als ich ihn abgeschickt habe, ist das Internet abgestürzt. Das nervt!!!!
Springe kurz unter die Dusche, zum Fotografen und zum Copyshop. Später gibt’s eine Erklärung für alles und eine Erläuterung der letzten Wochen (wieder).
Sende euch Sonnenstrahlen ☀

soso..

Fast wie das Bild hier oben bei meinem Blog.

Englisch, Essen, Einsamkeit

Das Wochenende war sehr gemütlich. Freitag Abend nach der Arbeit mussten wir noch Zimmer tauschen, da die 8.er Zimmer alle ausgebucht waren, dementsprechend wechselten wir in ein 6er Zimmer. (Verstehe es nicht ganz. Ein 6er Zimmer ist teuer als ein 8er Zimmer. Aber ist es nicht eigentlich egal, ob da nun 5 oder 7 andere Menschen sind?! Mir aufjedenfall.. Man gewöhnt sich dran, auch wenn ich gerne mal einen Tag NIEMANDEN sehen will, sondern einfach mal im Bett liegen, essen und Filme gucken. So wie einen schönen regnerischen Tag. Generell wird es mit der Zeit anstrengend. Man teilt das Zimmer, die Küche, das Bad… Und überall immer die deutschen Backpacker! )
Am Samstag habe ich sehr viel Schlaf nachgeholt, endlich mal wieder etwas gelesen und wir waren einkaufen. Zum aller ersten mal habe ich hier: Eier, Mehl, Hackfleisch, Ziegenkäse und Paprika gekauft!
Wir wollten nämlich wenigstens einmal etwas normales und gesundes essen – also gefüllte Paprika! Im Endeffekt kam jedoch eher eine Hackfleisch-Gemüse Pfanne heraus.. Trotzdem sehr lecker und mal etwas außergewöhnliches!
Werde in Zukunft etwas mehr Zeit in der Küche verbringen um zu beobachten, was die anderen denn so leckeres kochen.. Inspiration unf Ideen sammeln..

Möchte euch mit Stolz von meiner Verbesserung im englischen erzählen. Ich war so schüchtern am Anfang, weil ich es einfach nicht gewohnt war auf Englisch zu reden.. Mittlerweile ist es so normal. Oft frage ich mich nach einem Gespräch: „haben wir gerade auf Englisch oder auf Deutsch unterhalten?“, weil es irgendwie keinen Unterschied mehr macht. Immer häufiger werde ich gefragt ob ich.. … Irisch bin!
Auch wenn es irisch ist.. Die Muttersprache von Iren ist englisch und dementsprechend stufe ich es sehr weit oben ein!
Da ich ja generell jede Serie auf Englisch gucke (damit habe ich vor dem englisch Abitur angefangen), kann ich besonders da eine Veränderung feststellen. Es ist nicht mehr anstrengend, sondern sogar besser als im deutschen. Schon komisch, was so ein paar Wochen im Ausland ausmachen.
Aus diesen paar Wochen sind mittlerweile schon fast 4 Monate geworden! Die Zeit rennt so!

Draußen gewittert es. Es ist das erste mal, dass es hier regnet, seitdem ich in Brisbane bin und die drückende Hitze gibt mir echt zu schaffen..
Am Freitag bei der Arbeit habe ich mich fast auf den Boden gesetzt und geweint, so drückend kann es hier sein.. Man will sich einfach nicht bewegen und dabei ist das hier gerade mal erst Frühling!!

So, ich werde nun in meinem (englischen) Buch weiter lesen und wünsche euch einen schönen Tag!
P.s. Es war sooo schön mit einem Teil meiner Familie zu telefonieren! Danach war ich so beflügelt! Ihr fehlt mir alle sehr doll und ich denke oft an euch!
Eure Anna ❤️

Milklady again!

Montag habe ich wieder angefangen als Milchfrau zu arbeiten. War schon komisch ins Büro zu kommen und in so viele Gesichter zu schauen, die man schon aus Melbourne kannte. Man sieht, viele nutzen die Chance so zu reisen und Geld zu verdienen. Auch wenn es eine Minderheit ist, weil ja sowieso fast niemand diesen Job freiwillig macht und dann auch noch über einen längeren Zeitraum!
Es war auf jedenfall ein toller Start und ich mag die Arbeit wirklich gerne.. Es ist toll mit Australiern zu reden und sobald man warm mit ihnen wird, kann man so tolle Sachen herausfinden und man erzählt von Zuhause und man schließt wirklich diese „5 Minuten Freunde“.
Heute waren wir in einer ziemlich doofen Area, keine jungen Familien und fast niemand war zuhause wegen dem berühmt berüchtigten „Melbourne Cup“. Australien LIEBT Pferderennen über alles und goes Crazy!
Jeder zieht hübsche Kleider an und hat große Hüte oder Schmuck im Haar. Sogar die Verkäufer im laden haben sich wiedernahm passend gekleidet!
Also: der Melbourne Cup ist einmal im Jahr und gehört zu den größten Events hier. Jeder tippt und hofft auf das große Geld.
Aufjedenfall hat mich diese liebe ältere Frau eingeladen schnell und Haus zu kommen, weil er gleich anfängt. Wir saßen beide total gespannt gemeinsam auf dem Sofa und haben also das Rennen geguckt. War soo beeindruckend! Die teuersten Pferde mit den besten Jerkys! Erst alle nicht soo schnell und nach der hälfte der Strecke haben sie aufeinmal SO Gas gegeben! Hatte so doll Gänsehaut. Aufeinmal haben die erstmals letzten die vorderen überholt und am Ende war die komplette Platzierung anders! Am Ende haben wir beide fast geweint, weil die Freude so groß war.
Mit dieser so lieben Frau habe ich dann auch einen Säle gemacht, sie hat mit eine Flasche Wasser geschenkt weil es so warm war und dann auch noch einen neuen Stift. UND sie hat mich gefragt, ob ich bei ihr wohnen möchte, wenn ich mal eine Mami haben will.
Man muss echt sagen: manchmal ist der Job schrecklich frustrierend, aber ein paar mal am Tag trifft man so liebe Menschen, die die ganzen letztens Stunden wieder wett machen!

Sonst läuft es auch alles ganz gut. Tabea holt mich immer ganz süß von der Arbeit ab und sie fängt morgen auch bei Afd an. Sind am überlegen vielleicht in ein Hostel zu ziehen, was etwas näher am Büro ist (länger schlafen + früher zuhause). Meine Ernährung entwickelt sich nämlich dchonwiefer zu einer Katastrophe. Zwar esse ich gesund Frühstück und lasse das Abendbrot ausfallen, aber mittags gibts dann doch wieder Toast.. Vielleicht werde ich mal mit selbstgemachten Wraps anfangen.

Das wars dann erstmal wieder von mir und den Australiern die jegliche Art von Feiertagen und Events lieben!
Küsschen nach Hause,
Anna(chen)

Australien liebt Übertreibung

Morgen fange ich wieder an zu arbeiten. Mein „Pitch“ ist immer noch tief in meinem Kopf festgesetzt. Werde ich auch wahrscheinlich nie wieder vergessen 😊 habe vorhin ein Spiel mit meinen Zimmergenossen gespielt (3 Schweden, die sogar Falsterbo kennen). Sie waren meine Kunden und ich der Verkäufer. Sie wollten unseren Service nutzen und brauchen pro Woche einen Liter fettfreie und 2 Liter vollfette Milch, 5 Weißtoast, 2 Dutzend Freiland Eier und die Pick and Pack Gemüse und Früchte Box. War schon witzig. Hoffen wir mal, dass das morgen auch so klappt und der erste Tag nicht ganz so schlimm wird. Gestern hat mich der Chef aufs Brisbane angerufen und hat mir die Adresse genannt und dass ich um halb 11 da sein soll.
Das Büro ist etwa 20 Minuten zu Fuß entfernt, also perfekt als morgendliches Workout! Und der Weg dorthin ist auch hübsch. Muss erstmal durch die Shopping Mall, dann über eine Brücke und durch die Lagune. Die „Lagune“ ist eine künstlich angelegte Parklandschaft mit eigenem Strand. Wirklich wuuuunderhübsch! Auch mit einem Fuß und vielen, vielen Möglichkeiten sich gemütlich hinzusetzen oder hinzulegen.
Gestern lag ich mit meiner deutschen und taiwanesichen Freundin dort am Strand. Waren „nur“ 27 Grad und mein Bikini Abdruck ist enorm!

Was gibt’s noch so zu erzählen?
Australien liebt Feiertage! Seit Monaten gibt es hier Weihnachtsdeko und Weihnachtssüßigkeiten zu kaufen. Selbst am Halloween sind sie komplett durchgedreht. Überall wurde geschmückt, jeder Verkäufer war verkleidet und sogar das Essen wurde durch kleine Aufmerksamkeiten angepasst!
Am Abend von Halloween waren wir in einer Disco. War ziemlich überfüllt, aber die Verkleidungen waren wirklich atemberaubend aufwendig!

Jetzt liege ich total geredert im Fernsehzimmer, was wie ein Kino aufgebaut ist. Habe heute schon mal für die Woche eingekauft, da ich nicht weiß, wann ich das nächste mal wieder Zeit dafür habe. Die letzten Tage habe ich ziemlich an Gewicht verloren. Die Kleidung ist locker und ich fühle mich wieder besser. Kommt sicherlich, weil ich viel spazieren bin und sehr gesund esse. Kann gerne so weiter gehen. Wenn ich das erste mal Gehalt bekomme werde ich mir auch noch Laufschuhe kaufen, damit ich ein bisschen durch die Lagune joggen kann. Im Moment habe ich einfach das Gefühl manchmal Musik in den Ohren zu haben und loszujoggen. Musste meine festen Schuhe leider entsorgen, weil sie durch die Farmarbeit so zerstört waren.

Ich hoffe es geht euch gut und ihr seid gut in den November gestartet,
Küsschen