Endlich wieder ein soziales Leben!

Hallo meine liebe Familie,
Das warten hat eine Ende und ich berichte euch wieder.
In letzter Zeit ist viel passiert, jedoch habe ich nicht die Zeit gefunden zu schreiben, da ich viel mit meinen Bewerbungen beschäftigt war und eigentlich jede freie Sekunde dafür investiert habe.
Nach vielen Stunden am Tablet, im Copyshop und mit Mamis Hilfe und ihrer hervorangenden Leistung am Scanner und Papi als Korrekteur, bin ich nun mit meiner Bewerbung zur Logopädie Ausbildung fertig und einige habe ich schon abgesendet. Endlich konnte ich wieder durchatmen!

Langsam endet sich meine Zeit in Brisbane schon dem Ende zu. Habe 5 Wochen hier gearbeitet und meine Wochenenden in viel Schlaf, Faulenzen, Sightseeing und für die Dinge investiert, für die in der Woche aufgrund der Arbeit keine Zeit waren.
So waren wir viel Spazieren und an einem Wochenende im Koala Sanctuary.
Ich habe Kängurus gefüttert, gestreichelt und umarmt und einen Koala auf dem Arm gehalten!! Normalerweise sollen sie nach Eukalyptus duften. Meiner war einfach nur dick, grau, filzig und hat definitiv nicht nach Eukalyptus geduftet Trotzdem wollte ich ihn nicht mehr runter lassen..
Eines Abends sind wir im „London Eye“ gefahren. Ihr kennt doch sicherlich das große Riesen Rad mit den Gondeln.. Hier am Brisbane River steht auch so eins, war mal ganz schön alles von oben gesehen zu haben. Dann waren wir am letzen Samstag Abend im Kino (dachten, dass wir und mal etwas humanes gönnen könnten) und haben die Tribute von Panem geschaut. Fazit zu den Kinos in Australien: luxuriöse Ledersitze, leider jedoch gesalzenes Popcorn. Ihgitt!

Heute habe ich zur Feier des Tages.. Meinen Job gekündigt! Klingt schlimmer als es eigentlich ist. Am Donnerstag ist hier nämlich der letzte Tag, weil wir in die Sommer Pause gehen. Am Freitag fahren wir auf Weihnachtsfeier nach Byron bay und daraufhin komme ich nicht wieder zurück nach brisbane. Ich wollte aber gerne noch ein oder zwei freie Tage hier haben um „tschüß“ zu sagen und so habe ich heute spontan gekündigt. Es war sehr komisch heute mit meinem letzten Kunden geredet zu haben.. Seit 11 Wochen habe ich das gemacht. Etwa 30000 Türen in Melbourne und Brisbane geklopft. Doppelt so viele unfreundliche Menschen getroffen, als nette – die netten jedoch, waren dann herzallerliebst..
Mir wird die Arbeit sehr fehlen! Auch wenn ich manchmal sehr von dieser Art von Job genervt war, irgendwie liebe ich ihn doch. Und das schon von Anfang an.

Nachdem ich nächsten Freitag auf Samstag mit meinen Kollegen in Byron bay verbringen werde, fahre ich mit Familie McMillan in Urlaub für 5 Tage. Auf eine Insel, wo deren Ferienhaus steht. Am Strand leben rote!!! Kängurus. Das sind die 2meter großen Exemplare! Hoffentlich sehe ich welche von diesen in der Kulisse.. Wäre traumhaft!
An dem Mittwoch darauf fliege ich zurück nach Melbourne für unsere große Reise.
Dazu mehr morgen, da ich nun ja wieder ein soziales Leben habe!
Hoffe, dass stillt erstmal euren Durst an Informationen und Vorallem den von Bo und Steffi :) Jeden Tag darf ich mir Vorwürfe anhören, dass ihr so sehr von mir enttäuscht seid! (Achtung, Ironie)

Ich habe euch sehr lieb,
Küsschen aus den 32Grad heißen Brisbane
Eure Anna


2 Antworten auf „Endlich wieder ein soziales Leben!“


  1. 1 Steffi 04. Dezember 2013 um 22:50 Uhr

    Hey liebe Anna tausend dank , schön wieder was von dir zu lesen ,schön das es dir gut geht . Dir ein paar schöne erholsame Tage und ich hoffe für dich das du die roten großen Kängurus siehst . Denk an dich dicke Umarmung die Steffi

  2. 2 Mami 11. Dezember 2013 um 17:17 Uhr

    Annachen,
    wünschen Euch eine tolle Tour durchs Aussiland …
    Liebe Grüsse und einen dicken Kuss an dich und Thesie

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


vier × = zwanzig