Milklady again!

Montag habe ich wieder angefangen als Milchfrau zu arbeiten. War schon komisch ins Büro zu kommen und in so viele Gesichter zu schauen, die man schon aus Melbourne kannte. Man sieht, viele nutzen die Chance so zu reisen und Geld zu verdienen. Auch wenn es eine Minderheit ist, weil ja sowieso fast niemand diesen Job freiwillig macht und dann auch noch über einen längeren Zeitraum!
Es war auf jedenfall ein toller Start und ich mag die Arbeit wirklich gerne.. Es ist toll mit Australiern zu reden und sobald man warm mit ihnen wird, kann man so tolle Sachen herausfinden und man erzählt von Zuhause und man schließt wirklich diese „5 Minuten Freunde“.
Heute waren wir in einer ziemlich doofen Area, keine jungen Familien und fast niemand war zuhause wegen dem berühmt berüchtigten „Melbourne Cup“. Australien LIEBT Pferderennen über alles und goes Crazy!
Jeder zieht hübsche Kleider an und hat große Hüte oder Schmuck im Haar. Sogar die Verkäufer im laden haben sich wiedernahm passend gekleidet!
Also: der Melbourne Cup ist einmal im Jahr und gehört zu den größten Events hier. Jeder tippt und hofft auf das große Geld.
Aufjedenfall hat mich diese liebe ältere Frau eingeladen schnell und Haus zu kommen, weil er gleich anfängt. Wir saßen beide total gespannt gemeinsam auf dem Sofa und haben also das Rennen geguckt. War soo beeindruckend! Die teuersten Pferde mit den besten Jerkys! Erst alle nicht soo schnell und nach der hälfte der Strecke haben sie aufeinmal SO Gas gegeben! Hatte so doll Gänsehaut. Aufeinmal haben die erstmals letzten die vorderen überholt und am Ende war die komplette Platzierung anders! Am Ende haben wir beide fast geweint, weil die Freude so groß war.
Mit dieser so lieben Frau habe ich dann auch einen Säle gemacht, sie hat mit eine Flasche Wasser geschenkt weil es so warm war und dann auch noch einen neuen Stift. UND sie hat mich gefragt, ob ich bei ihr wohnen möchte, wenn ich mal eine Mami haben will.
Man muss echt sagen: manchmal ist der Job schrecklich frustrierend, aber ein paar mal am Tag trifft man so liebe Menschen, die die ganzen letztens Stunden wieder wett machen!

Sonst läuft es auch alles ganz gut. Tabea holt mich immer ganz süß von der Arbeit ab und sie fängt morgen auch bei Afd an. Sind am überlegen vielleicht in ein Hostel zu ziehen, was etwas näher am Büro ist (länger schlafen + früher zuhause). Meine Ernährung entwickelt sich nämlich dchonwiefer zu einer Katastrophe. Zwar esse ich gesund Frühstück und lasse das Abendbrot ausfallen, aber mittags gibts dann doch wieder Toast.. Vielleicht werde ich mal mit selbstgemachten Wraps anfangen.

Das wars dann erstmal wieder von mir und den Australiern die jegliche Art von Feiertagen und Events lieben!
Küsschen nach Hause,
Anna(chen)


1 Antwort auf „Milklady again!“


  1. 1 Steffi 05. November 2013 um 22:56 Uhr

    Hey liebe Anna! glückwunsch für dein sale was man einmal gelernt hat verlernt man nicht so schnell wieder schön das du daran immer noch Freude hast. ;) du kanst es doch ausprobieren mit dem Hostel kennst doch jetzt schon ein paar und was macht man nicht alles um morgens etwas länger zu schlafen ;) also viel Erfolg weiterhin dicke Umarmung die Steffi ;)

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


− sieben = eins