Das Leben in einer Familie

Es ist so schön dem Hostelleben den Rücken zu zukehren und endlich wieder in Familien zu leben.
Gestern Mittag (nachdem wir einen hochmodernen Traktor bei der Ernten gefahren sind), sind wir nach Toowoomba gefahren. Haben zu allererste die zwei jüngsten Kinder in ihre Internate gebracht und dann zu unserer neuen Familie.
Wir leben nun bei Annas Familie (nun die dritte im Kreide), welche in Ostern zuhause kennengelernt habe. Die Mutter meinte sofort: schlaft solange ihr wollt, sooft ihr wollt, bedient euch am Kühlschrank und genießt einfach die Zeit.
Ich: es ist schön, wieder im Kreide einer Familie zu leben!
Darauf hat mich die Mami gaaaaanz lange gedrückt und ein Küsschen gegeben.

Jetzt sitzen wir mit Anna im Wohnzimmer und essen Cheesetoastys. Da in diesem Haushalt nun 3 Annas leben, mussten bestimmte Namensregeln eingeführt werden.
Es existieren nun: AnnaMac, AT und AnnaKat. Die beste Freundin von AnnaMac heißt zufällig auch Anna. Der Vater ist komplett überfordert!
Morgen fahren wir an die Goldcoast in zwei Themenparks: Movieworld und Seaworld. 🎈🎆


5 Antworten auf „Das Leben in einer Familie“


  1. 1 Mami 14. Oktober 2013 um 17:24 Uhr

    Geniesst die Zeit ohne Hostel und lasst euch ordentlich verwöhnen …
    Es kommen auch wieder andere Zeiten auf euch zu !
    Wir denken an euch, liebe Grüsse an AnnaMac und ihre Familie
    Dir ein dickes Küsschen

  2. 2 Papi 14. Oktober 2013 um 20:47 Uhr

    Grüße an AnnaMac, AT und AnnaKat aus Toulouse!

  3. 3 Sylke 15. Oktober 2013 um 16:04 Uhr

    Ach, Anna, ist das schön, wieder mal deinen super tollen Bericht zu lesen. Herrlich. Meine kleine Süße ist ja eher schreibfaul, oder habt ihr andere Absprachen. Ich wünsche euch eine super tolle aufregende Zeit auf dieser Ranch. Dicke Knutscher an euch!

  4. 4 Mormor 17. Oktober 2013 um 19:06 Uhr

    Meine Süße genieße deine familie und lässt euch doll verwöhnen.und Grüße n Anna von Ostern und ihre Eltern. Könnt ihr nicht zusammen an Friedrich und Alexandra schreiben, über die ihr euch kennengelernt habt.sie wurden sich sicher freuen.
    Pass auf dich auf,dubfarmersfrau.

    Hab dich lieb bis nach Timbuktu und zurueck

    Deine mormor

  5. 5 Graciela 19. Oktober 2013 um 19:31 Uhr

    Liebe Anna, es hört sich toll aus! Geniess es:/)

    Liebe Grüsse aus Schweden,

    Graciela

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = vierzig